Umnutzung einer historischen Scheune in Lehmwellerbauweise zum Wohnhaus. Um den Scheunencharakter zu erhalten, wurden kleine und unregelmäßige Fensterformate eingebaut, die Belichtung erfolgt hauptsächlich über eine eingeschnittene Dachterrasse. Im Inneren wurde ein Holzbau errichtet.