Kohlgartenstraße 51

Ein Baudenkmal zum Leben erwecken, statt es tot zu sanieren.
Erhalt bauzeitlicher Details wie Öfen, Türen und Böden.
Erhalt der Wohnungsgrößen und Schaffung von Wohnküchen.
Dachgeschossausbau.
Einbeziehen der Mieter in die Renovierungsarbeiten schafft bezahlbaren Wohnraum.

Der Bauzeit entsprechend Verwendung von Kalkputz erhält die bauphysikalischen Eigenschaften der Wände, Kapillaraktivität und Schimmelschutz inclusive.
Abgestimmte Farben unterstützen diese Eigenschaften.
Geölte Holzfußböden sind wohngesund und lassen sich unproblematisch aufarbeiten.
Gezielte Verlegung der Heizungsrohre verhindert Kältebrücken im Außenwandbereich.
Umfangreiche Schwammsanierung